Rosa Jochmann erinnert sich an Käthe Leichter

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Ergreifende Erinnerungen

Rosa Jochmann erinnert sich an Käthe Leichter

Die Sozialdemokratin Dr. Käthe Leichter, geborene Pick, war Mitarbeiterin Otto Bauers und später Leiterin des Frauenreferats der Arbeiterkammer. Leichter gab 1932 eine Aufsatzsammlung „So leben wir ... 1320 Industriearbeiterinnen berichten über ihr Leben“, in der junge Arbeiterinnen wie Rosa Jochmann (1901–1994) und Rudolfine Muhr selber über Arbeitsbedingungen, Ausbeutung und Unterdrückung von Frauen schrieben. Leichter war aktiv im Widerstand gegen Austrofaschismus und Nationalsozialismus und wurde am 30. Mai 1938 von der Gestapo verhaftet. Jochmann war gemeinsam mit Leichter im KZ Ravensbrück und berichtet von ihrem letzten Gespräch mit Käthe Leichter vor ihrer Ermordung durch die Nationalsozialisten – und von ihrem letzten Gruß an ihre Kinder und ihren Mann.

Sendung: Prisma – Häftling E 196: Käthe Leichter 1895–1942
Interviewerin: Trautl Brandstaller

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen