„Ein politischer Mensch bin ich kurz vor dem 12. Februar 1934 geworden“

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Ergreifende Erinnerungen

„Ein politischer Mensch bin ich kurz vor dem 12. Februar 1934 geworden“

Ruth Mayenburg (1907–1993) erinnert sich an ihre Eindrücke vom „Roten Wien“ der 1920er Jahre, ihr Aufeinandertreffen mit Theodor Körner und mit ihrem späteren Ehemann, dem damaligen Redakteur der „Arbeiter-Zeitung“, Ernst Fischer, und an den Bürgerkrieg im Februar 1934. Sie traf den Schutzbündler Karl Münichreiter zum letzten Mal am Morgen des 12. Februar 1934 – zwei Tage später wurde Münichreiter nach dem geltenden Standrecht zum Tode verurteilt und schwer verletzt auf einer Tragbahre zum Galgen geschleppt und hingerichtet.

Anmerkung der Redaktion:
Der Republikanische Schutzbund war die paramilitärische Organisation der österreichischen Sozialdemokratie in der Ersten Republik. Mitglieder des Schutzbundes wurden als „Schutzbündler“ bezeichnet.

Sendung: Ein kämpferisches Leben – Ruth Mayenburg
Gestalter: Werner Swossil und Bernhard Frankfurter

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen