Weg in die Gefangenschaft

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Erste Katastrophe Europas

Weg in die Gefangenschaft

Viele junge Menschen zogen 1914 mit Begeisterung und unter dem Motto „Für Gott, Kaiser und Vaterland“ in den Krieg. Oft dauerte es nur wenige Tage, bis die zu Beginn euphorisierten Soldaten getötet, verwundet oder in Kriegsgefangenschaft genommen wurden. Ludwig Bruckner wurde als 20-Jähriger in die 16. Marschkompanie eingegliedert. Schon im zweiten Gefecht wurde er verwundet und verbrachte in Sibirien sechs Jahre in russischer Kriegsgefangenschaft.

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".