Helene Schranz: Waffendienst in Norddeutschland

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Die dunkelste Zeit des 20. Jhdt.

Helene Schranz: Waffendienst in Norddeutschland

Die 99-jährige Helene Schranz aus Pinkafeld im Südburgenland erzählt in dem Beitrag, wie sie den Zweiten Weltkrieg als Lehrerin, als Ehefrau und später als Witwe erlebt hat. Als junge Frau hat sie gesehen, wie groß anfangs die Begeisterung über den Nationalsozialismus und auch den Kriegsausbruch war und wie am Ende nur noch Elend und Trauer übrig blieb.

Sendung: ZIB 2
Gestaltung: Matthias Schmelzer
Interview mit: Zeitzeugin Helene Schranz, Jahrgang 1920

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".