Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

Gerald Stourzh: Worte eines Zeitzeugen und Historikers

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Die dunkelste Zeit des 20. Jhdt.

Gerald Stourzh: Worte eines Zeitzeugen und Historikers

Der Historiker Gerald Stourzh hatte die Nazi-Zeit als Jugendlicher in Wien erlebt. Der Doyen der österreichischen Geschichtswissenschaft, der zahlreiche Bücher und Standardwerke zur österreichischen Geschichte verfasst hat, ist in einem Umfeld aufgewachsen, das sich klar gegen Adolf Hitler und gegen den Nationalsozialismus positioniert hat. Und er hat es mit Hilfe seiner Mutter geschafft, sich der Mitgliedschaft in der Hitlerjugend zu entziehen.

Sendung: ZIB 2
Gestaltung: Matthias Schmelzer, Georg Ransmayr
Interview mit: Gerald Stourzh, Zeitzeuge und Historiker

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen