Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

Erwin Schrödinger: Quantenphysiker von Weltruf

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History

Erwin Schrödinger: Quantenphysiker von Weltruf

Von 1983 bis zur Einführung des Euros befand sich sein Abbild auf der österreichischen 1.000-Schilling-Banknote: Erwin Schrödinger. Der in Wien geborene Wissenschaftler widmete sein ganzes Leben der Physik und wurde dafür 1933 mit dem Nobelpreis belohnt. Mit seinen Werken hat der Mitbegründer der Quantenmechanik Fragen behandelt, die unser Bild von der Welt entscheidend formten. Heute sind ein Mondtal, ein Asteroid und ein Mondkrater nach ihm benannt.

Sendung: Die Raupe kann den Schmetterling nicht verstehen
Gestaltung: Elisabeth Guggenberger, Helmut Voitl
Interview mit: Anton Zeilinger (Physiker), Walter Pietschmann, Bruno Bertotti (Physiker), Andre Martin (Physiker), Johann Bell (Physiker), Robert A. Wilson (Schriftsteller), Rupert Riedl (Biologe), Peter Mittelstecht (Physiker)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen