Regierungsparteien verpassen Stichwahl

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Urnengänge seit 1945

Regierungsparteien verpassen Stichwahl

Am Abend des 24. April stand das vorläufige Endergebnis der Bundespräsidentenwahl fest: FPÖ-Kandidat Norbert Hofer gewann mit 35,4 Prozent deutlich vor Alexander Van der Bellen, auf den 21,3 Prozent der Stimmen entfielen. Die beiden Kandidaten der Regierungsparteien, Rudolf Hundstorfer (SPÖ) und Andreas Khol (ÖVP), haben den Einzug in die Stichwahl deutlich verfehlt.

Sendung: ZIB 1
Gestaltung: Jakob Weichenberger

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".