Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

Sprengung des Silvretta-Hotels

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Erinnerungen

Sprengung des Silvretta-Hotels

Im Oktober 1990 wurde das "Hotel Silvrettasee" der Vorarlberger Illwerke AG gesprengt und abgetragen. Das 1956, im Anschluss an den Ausbau der Silvretta Hochalpenstraße auf der Bielerhöhe (2.030 Meter) direkt über dem Silvretta-Stausee, errichtete Gebäude war mit seinen 80 Betten nicht mehr rentabel und wurde 1991 durch ein kleineres Hotel, das mehrfach ausgezeichnete "Silvretta Haus", ersetzt.

Sendung: Vorarlberg heute
Gestaltung: Jürgen Schenkenbach
Interview mit: Illwerke-Angestellten

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen