Reportage über die "Blutgrenze"

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Bundesland im Porträt

Reportage über die "Blutgrenze"

Unter dem Titel „Blutgrenze“ berichtete „Am Schauplatz“ im Jahr 1997 über die Forderung der heimattreuen Verbände Kärntens: „Hände weg von unserer Karawanken-Grenze“. Deutsch-Kärntner würden keine Minderheit in einer Alpen-Adria-Region werden wollen, so die Kritik.

Reportaža o „krvavi meji“
Pod geslom „Krvava meja“ je poročal magacin „Am Schauplatz“ leta 1997 o zahtevah domovini zvestih koroških organizacij in združenj: „Roke proč on naše karavanške meje“. Nemškogovoreči Korošci nočejo postati manjšina v alpe-jadranski regiji, tako kritika.

Sendung: Am Schauplatz
Gestaltung: Peter Resetarits; Robert Gordon
Interview mit: Gislinde Krivitsch; Rudolf Vouk (Slowenische Einheitsliste); Wolfgang Hecher (KHD Eberndorf); Josef Regenfelder (Abwehrkämpferbund); Antonia Kaufmann (Pensionistin); Janez Dradar (Pfarrer); Winfried Krivitsch (ehem. KAB-Obmann); Josef Wakounig (Gemeinderat); Max Jessentschnig (Geschäftsführer KHD); Josef Feldner (Obmann KHD).

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".