Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

Tote Grenze oder lebendige Nachbarschaft

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Bewegte Geschichte

Tote Grenze oder lebendige Nachbarschaft

Pohraničná oblasť pri Československu bola kedysi v Rakúsku známa ako mŕtva hranica. Vďaka autorovi Davidovi Schrifflovi rozkvitla na 500 stranách do čulého susedstva. Jeho ako "kniha roka" vyznamenané dielo sa volá "Tote Grenze, oder lebendige Nachbarschaft". Zaoberá sa s rakúsko-slovenskými vzťahmi medzi rokmi 1945 a 1968. „Mŕtva hranica alebo živé susedstvo?“ Túto otázku si ako prvý vo vedeckej práci položil David Schriffl z Rakúskej akadémie vied. Jeho ako „kniha roka“ vyznamenané dielo „Tote Grenze oder lebendige Nachbarschaft ?" sa zaoberá rakúsko-slovenskými vzťahmi medzi rokmi 1945 a 1968.

Tote Grenze oder lebendige Nachbarschaft
Das einst in Österreich als „tote Grenze“ bekannte Grenzland zur Tschechoslowakei ließ der Autor David Schriffl zu einer 500 Seiten langen, lebendigen Nachbarschaft erblühen. Sein als "Buch des Jahres" ausgezeichnetes Werk heißt "Tote Grenze, oder lebendige Nachbarschaft" und beschäftigt sich mit den österreichisch-slowakischen Beziehungen zwischen 1945 und 1968.

Hinweis der Redaktion: Dieser Beitrag ist in slowakischer Sprache.
Sendung: Ozveny
Gestaltung: Yvonne Strujic
Interview mit: David Schriffl (Autor)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen