Schwere Schäden und ein Toter nach Sturmtief Emma

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Erfolgsgeschichte

Schwere Schäden und ein Toter nach Sturmtief Emma

Ein Toter und schwere Sachschäden waren die Bilanz nach dem Sturmtief "Emma", das über Salzburg gezogen war. In Unken im Pinzgau starb ein britischer Urlauber in einem Taxi. Weitere massive Auswirkungen der heftigen Sturmböen mit bis zu 140 Stundenkilometern: Abgedeckte Häuser, umgestürzte entwurzelte Bäume und Stromausfälle. Fast 2.000 Feuerwehrleute wurden zu rund 700 Einsätzen gerufen.

Sendung: Salzburg heute
Gestaltung: Gertrud Stabauer
Interview mit: Reinhold Ortler (stv. Brand-Direktor)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".