Mit dem Bischof bei den Barbaren

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Bundesland im Porträt

Mit dem Bischof bei den Barbaren

Kärnten südlich der Drau und Teile der ehemaligen Steiermark gehörten über viele Jahrhunderte zum Patriarchat Aquileia. Drei der Visitationsreisen, die der Bischof von Caorle in den Jahren 1485 bis 1487 dorthin unternommen hatte, wurden von seinem Sekretär Paolo Santonino ausführlich dokumentiert. Er beschreibt, wie es der kleinen Reisegesellschaft bei den Barbaren ergangen ist. Galt doch das Land hinter den schroffen Bergen damals für einen wohlhabenden Bürger Udines, zu denen Paolo Santonino durchaus zu zählen war, als unterentwickelt und bemitleidenswert. Santonino beschreibt nicht nur die Festakte von Taufen, Firmungen und neuerlichen Weihen von Kirchen, die zuvor von den Türken zerstört waren. Er schildert auch die Menschen und ihre Eigenheiten und beschreibt ausführlich die opulenten Tafelfreuden, die der prominenten Reisegesellschaft zuteilwurden. Seine Aufzeichnungen zählen zu den interessantesten Schriftdokumenten des Mittelalters.

Sendung: Erlebnis Österreich
Gestaltung: Werner Freudenberger

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".