Leon Zelman: „Es begann nicht mit Mauthausen …“

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Ergreifende Erinnerungen

Leon Zelman: „Es begann nicht mit Mauthausen …“

Der in Polen geborene jüdische Holocaust-Überlebende Leon Zelman (1928–2007) spricht über Hetze und Intoleranz, über die Ausgrenzung und die Entmenschlichung ganzer Menschengruppen, die dem industriellen Massenmord im NS-Regime vorausgingen. Die Spaltung der Gesellschaft in ein „wir“ und „die anderen“ und der systematisch gegen die „anderen“ geschürte Hass bildeten die Grundlage dafür, dass eine so rigorose Verfolgung dieser Menschen gesellschaftlich überhaupt erst möglich wurde. 1980 gründete Zelman das „Jewish Welcome Service Vienna“.

Sendung: kreuz und quer spezial: In memoriam Leon Zelman
Gestaltung: Christian Rathner

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".