Heinrich Ehlers: Überleben im Wiener Untergrund

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Ergreifende Erinnerungen

Heinrich Ehlers: Überleben im Wiener Untergrund

Heinrich Ehlers’ (geb. 1939) Vater war jüdischer Abstammung, die Familie daher der Verfolgung durch das NS-Regime ausgesetzt. Sie beschloss, zusammen mit der betagten Großmutter, für die eine Flucht unmöglich war, in den Untergrund zu gehen. Heinrich Ehlers erzählt, wie die Familie, dank der Unterstützung und der Solidarität der Hausgemeinschaft, mit drei kleinen Kindern das NS-Regime in einer Wiener Kellerwohnung versteckt überlebte.

Anmerkung der Redaktion:
Als „U-Boot“ werden Menschen bezeichnet, die in auf der Flucht vor dem Zugriff durch staatliche Behörden in den Untergrund abtauchen und dort in der Illegalität leben.

Sendung: Die Sterne verlöschen nicht. Überleben im Versteck
Regisseurin: Helene Maimann
Quelle: Lhotsky Film (www.lhotsky-film.at)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".