Nach dem Krieg: „Kein Honiglecken für die österreichische Bevölkerung“

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Ergreifende Erinnerungen

Nach dem Krieg: „Kein Honiglecken für die österreichische Bevölkerung“

Ruth Mayenburg (1907–1993) berichtet von den Vergewaltigungen, die durch sowjetische Soldaten 1945 begangen wurden, und den Schaden, den ihre Partei, die KPÖ, bei den Dezemberwahlen 1945 dadurch erlitt.

Sendung: Österreich I & Österreich II
Interviewer: Hugo Portisch

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".