Jüdische Medienvielfalt: Neue Welt, Wina und Nu

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Die älteste Weltreligion

Jüdische Medienvielfalt: Neue Welt, Wina und Nu

Vor mehr als 100 Jahren gründete Theodor Herzl, Feuilletonist der bürgerlich-liberalen Tageszeitung "Neue Freie Presse" (die "Welt". Die Zeitung war die direkte Vorgängerin der heutigen Illustrierten Neuen Welt. Im Zuge der Serie "Jüdisches Leben in Wien" machte Danielle Spera einen Streifzug von der "Neuen Welt" zum Magazin "Wina" und "Nu" und sprach auch mit Peter Menasse über jüdische Medien.

Sendung: Kultur heute
Gestaltung: Elke Kellner
Interview mit: Peter Menasse (Chefredakteur Nu); Julia Kaldori (Chefredakteurin Wina); Joanna Nittenberger (Chefredakteurin Illustrierte Neue Welt)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".