Die Weltausstellung 1873: Wien im Mittelpunkt des Handels

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Bundesland im Porträt

Die Weltausstellung 1873: Wien im Mittelpunkt des Handels

1873 kamen rund 50.000 Aussteller zur Weltausstellung nach Wien. Die Hauptstadt stand sechs Monate im Mittelpunkt der Welt. Besonderer Gast war der Schah von Persien. Dieser soll während seines Aufenthalts so ausschweifende Feste gegeben haben, dass ihm die finanziellen Mittel ausgingen. Um einen Teil seiner Schulden zu begleichen, soll er seine Teppiche verkauft haben. Bald darauf erfreuten sich die Perserteppiche in den Häusern Europas großer Beliebtheit. Die ORF-Sendung "Willkommen Österreich" mit einer kleinen Rückschau.

Sendung: Willkommen Österreich
Gestaltung: Tatjana Falath
Interview mit: Harald Seyrl (Wiener Kriminalmuseum)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".