Tote und Verwundete im Ersten Weltkrieg

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Bundesland im Porträt

Tote und Verwundete im Ersten Weltkrieg

Die anfängliche Euphorie für den Krieg verflog mit dessen Dauer. Fast jede steirische Familie hatte Tote und Verwundete zu beklagen. An der Front wurde es immer brutaler und die Streitkräfte setzten sogar Gas ein. Indessen wurde zuhause für Witwen und Waisen gesammelt.

Sendung: Steiermark heute
Gestaltung: Franz Neger
Interview mit: Helmut Konrad (Historiker)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".