Die Grazer Synagoge

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Bundesland im Porträt

Die Grazer Synagoge

62 Jahre nach der Reichspogromnacht, in der die Nazis die Grazer Synagoge zerstört haben, wurde der jüdischen Community ein neues Gotteshaus übergeben. Im Zuge dieser Übergabe fand ein Gottesdienst zum Gedenken der Opfer des Holocausts statt. Die auffallende Architektur der neuen Grazer Synagoge ist ein Symbol für Dialog, Toleranz und ein neues Miteinander.

Sendung: ZIB 1
Gestaltung: Franz Neger
Interview mit: Stefan Karner (Zeithistoriker in Graz)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".