Sabine Oberhauser: Kämpferin für Nichtraucherschutz

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Starke Frauen

Sabine Oberhauser: Kämpferin für Nichtraucherschutz

Gesundheits- und Frauenministerin Sabine Oberhauser (SPÖ) ist am 23. Februar 2017 einem Krebsleiden erlegen. Die ausgebildete Kinderärztin und Allgemeinmedizinerin hatte ihre Erkrankung bereits im Jahr 2015 öffentlich gemacht, blieb aber bis zuletzt Regierungsmitglied. Eines der großen politischen Anliegen Oberhausers war der Nichtraucherschutz, wichtig war ihr unter anderem ein totales Raucherverbot in der Gastronomie. In ihrer Rolle als Frauenministerin befasste sich die Politikerin mit den Themen Einkommensschere und Gleichstellung.

Sendung: ZIB 2

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".