Elfriede Jelinek – die Unbequeme

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Starke Frauen

Elfriede Jelinek – die Unbequeme

Die österreichische Schriftstellerin Elfriede Jelinek wurde im Jahr 2004 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet. Sie war die erste österreichische Nobelpreisträgerin im Bereich Literatur. Der sarkastisch, provokante Stil der steirischen Autorin wird von ihren Gegnern bis heute kritisiert. Jelinek schreibt vor allem über Missstände im öffentlichen und privaten Leben der österreichischen Gesellschaft.

Sendung: Wochenschau
Gestaltung: Harald Bohrer

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".