Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

1989 - Der Weg in die Freiheit

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Europa entfesselt

1989 - Der Weg in die Freiheit

Im Frühsommer 1989 begann der Eiserne Vorhang an der Grenze Österreichs löchrig zu werden. Die symbolische Öffnung eines Grenzzaunes durch die Außenminister Alois Mock und Gyula Horn bei Sopron am 27. Juni 1989 gilt als erste "offizielle" Öffnung des Eisernen Vorhangs. Damit setzte eine Entwicklung ein, die innerhalb weniger Monate zum Zusammenbruch des kommunistischen Ostblocks, zur Wiedervereinigung Deutschlands und zum Ende der Sowjetunion führen sollte. Das Ende der Teilung Europas war gleichzeitig das Ende des Kalten Kriegs und das Ende der Nachkriegszeit.
ZIB-2-Moderator Armin Wolf meldete sich für die "ZIB 2 History" von einem historischen Platz an der Grenze zu Ungarn. Die Sendung wurde bei St. Margarethen/Sopron produziert, wo am 19. August 1989 die große Massenflucht der DDR-Bürger nach dem Paneuropa-Frühstück stattgefunden hat.

Sendung: ZIB 2 History
Moderation: Armin Wolf
Interview mit: László Nagy (Mitorganisator Paneuropäisches Picknick 1989); Joachim Gauck (ehemaliger deutscher Bundespräsident); Hilde Szabo (ehem. Journalistin der Austria Presse Agentur)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen