Die Staatsaffäre: Wie Ibiza Österreich verändert hat

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Historische Momente

Die Staatsaffäre: Wie Ibiza Österreich verändert hat

Der 17. Mai 2019 geht in die Geschichte der österreichischen Innenpolitik ein. Nach der Veröffentlichung des Ibiza-Videos bleibt kein Stein auf dem anderen: Vizekanzler und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und sein Parteifreund Johann Gudenus treten von ihren politischen Funktionen zurück, die Türkis-Blaue-Koalition zerbricht, dem gesamten Kabinett von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wird vom Nationalrat das Misstrauen ausgesprochen und mit Brigitte Bierlein wird die erste Bundeskanzlerin Österreichs ernannt. Diese Dokumentation beleuchtet die Ibiza-Affäre im Detail und lässt unterschiedliche Experten zu Wort kommen.

Sendung: Im Brennpunkt
Gestaltung: Martin Wendel, Anna Stahleder, Marlene Kaufmann, Michael Weiß
Urheber des Ibiza-Videos unbekannt. Quelle: Süddeutsche Zeitung & Spiegel

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".