Der "Anschluss" in Vorarlberg

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Beginn der NS-Herrschaft

Der "Anschluss" in Vorarlberg

Am Abend des 11. März 1938 verkündete Bundeskanzler Kurt Schuschnigg (Vaterländische Front) seinen Rücktritt. Am nächsten Tag marschierten deutsche Truppen in Österreich ein. Der "Anschluss" an das Deutsche Reich wurde vollzogen. Dornbirn wurde damals als „braunes Nest“ bezeichnet, weil der Einfluss der Nationalsozialisten besonders groß war. So war es kein Zufall, dass die NSDAP-Kreisleitung in Dornbirn die Machtübernahme vorbereitet hatte.

Sendung: Vorarlberg heute
Hinweis zum Bildmaterial: Das Bildmaterial in diesem Beitrag wurde teilweise von den Stadtarchiven Dornbirn und Bregenz zur Verfügung gestellt.
Gestaltung: Markus Barnay
Interview mit: Harald Walser (Historiker), Karl Schobel (Zeitzeuge), Franz Albrich (Zeitzeuge), Adnan Dincer (Liste Neue Bewegung für die Zukunft), Erich Schwärzler (damals Landesrat für Sicherheit, ÖVP)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".