Ende des „gerechten Krieges“: 50 Jahre Friedensenzyklika Pacem in terris

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Tradition, Glaube, Bräuche

Ende des „gerechten Krieges“: 50 Jahre Friedensenzyklika Pacem in terris

Im April 1963 – nur wenige Monate nach dem Ende der Kubakrise, die die Welt an den Abgrund eines möglichen Atomkriegs geführt hatte – veröffentlichte Papst Johannes XXIII. die Enzyklika "Pacem in terris" ("Über den Frieden auf Erden"). Darin forderte er ein Ende des Wettrüstens, lehnte den Krieg als Mittel der Politik ab.

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".