Christen in China

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Tradition, Glaube, Bräuche

Christen in China

Nach dem Beginn der Protestwelle in zahlreichen Ländern der arabischen Welt hat China in den vergangenen Monaten eine harte Kampagne gegen Andersdenkende gestartet. Ins Visier der Behörden sind dabei auch viele christliche Gemeinden geraten. Dutzende Priester und Gläubige – oft Angehörige von sogenannten Hauskirchen - stehen mittlerweile unter Hausarrest oder wurden verhaftet. Anders scheint es um die Lage jener Christen zu stehen, die den staatlich anerkannten und kontrollierten Kirchen zugerechnet werden. Ihnen gegenüber signalisiert die chinesische Führung zunehmend Toleranz. Die Kommunistische Partei scheint erkannt zu haben, dass der massive Zulauf zu christlichen Gemeinschaften nicht mehr zu stoppen ist. „Kontrollieren ist besser als verbieten“ dürfte also die Devise sein.





Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".