Mit abgetrenntem Arm ins Krankenhaus

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Erfolgsgeschichte

Mit abgetrenntem Arm ins Krankenhaus

Tibor A. verletzte sich bei Arbeiten auf einer Bauschuttdeponie so schwer, dass er sich den rechten Unterarm abtrennte. Diesen wickelte er in seinen Pullover und fuhr damit in das 20 Kilometer entfernte Spital. Der Portier erkannte zunächst nicht die schwere Verletzung des Mannes, der beim falschen Eingang gelandet war und schickte ihn noch zum neuen Eingang des umgebauten Krankenhauses. In einer sechsstündigen OP konnte der Arm wieder angenäht werden.

Sendung: Burgenland heute
Gestaltung: Christa Kurt

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".