1996: Wiener SPÖ verliert Absolute

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Bundesland im Porträt

1996: Wiener SPÖ verliert Absolute

Bei der Landtags- und Gemeinderatswahl in Wien 1996 ging die SPÖ als großer Wahlverlierer hervor. Mit einem Verlust von mehr als acht Prozent der Stimmen war die rote Mandatsmehrheit Geschichte, es folgte eine SPÖ-ÖVP-Koalition.

Sendung: ZiB 2
Gestaltung: Elisabeth Ludl
Interview mit: Michael Häupl (Wiener Bürgermeister, SPÖ)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".