Auf Wiedersehen Mama, auf Wiedersehen Papa

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Die dunkelste Zeit des 20. Jhdt.

Auf Wiedersehen Mama, auf Wiedersehen Papa

Als sich am 10. Dezember 1938 am Wiener Westbahnhof die Lokomotive in Bewegung setzte, bedeutete jeder zurückgelegte Kilometer für die in den Waggons sitzenden jüdischen Kinder ein Stück mehr Sicherheit. Bis Jahresende 1938 fahren sechs Züge ab. Knapp 3.000 Mädchen und Burschen konnten bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges Österreich verlassen und vor Verfolgung und Deportation gerettet werden.

Sendung: Menschen und Mächte
Gestaltung: Robert Gokl

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".